Religion

katholische Religion: Frau Hübethal, Frau Riemen
evangelische Religion: Frau Krikowski-Martin, Frau Vogelbusch, Herr Wedler
(es fehlen: Herr Hübner, Frau Lamprecht)
Image
Schülerinnen und Schüler sind heute in ihrer Einstellung zu Religion freier und offener geworden. Dennoch besteht ein großes Interesse an der Auseinandersetzung mit religiösen und ethischen Fragestellungen:
Wer bin ich? Woher kommt die Welt? Welchen Platz habe ich in dieser Welt? Und wie gestalte ich ihn? Welchen Sinn macht mein Leben überhaupt? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Gibt es einen Gott? Und wenn es ihn gibt, warum lässt er dann so viel Leid zu?
Dies alles sind Fragen, die sich unsere Schülerinnen und Schüler, so wie jeder Mensch, ab und an stellen und die auch im schulischen Alltag Bedeutung haben. Sie wünschen sich einen Unterricht, der sie etwas angeht, der sie abholt mit ihren Fragen und Bedürfnissen und der Spielräume eröffnet für die Behandlung religiös-ethischer Fragestellungen. Ziel des Religionsunterrichtes ist es, mit dem christlichen Glauben bekannt zu machen, er berücksichtigt aber auch die Auffassungen anderer Religionen und Weltanschauungen.
So hilft er dabei, eigene Überzeugungen in wichtigen Lebensfragen zu finden und diesen Fragen nicht auszuweichen, bisherige Vorstellungen kritisch zu reflektieren, sogenannten „einfachen Lösungen“ entgegenzutreten und sich in (religiöser) Toleranz zu üben sowie im Sinne einer Dialogfähigkeit Verständnis für andere Weltbilder zu entwickeln. Deshalb ist ein wichtiges Ziel des Religionsunterrichts, „das Zusammenleben mit Angehörigen anderer Glaubensgemeinschaften in gegenseitiger Achtung und Zuwendung zu fördern. Schülerinnen und Schüler lernen, dass Offenheit, Toleranz und Respekt zwischen Menschen und Gesellschaften mit verschiedenen Religionen und Weltanschauungen wichtig sind. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der persönlichen Identitätsbildung." (vgl. Schulministerium) Religion wird am Luisen-Gymnasium durchgängig von der Jahrgangsstufe 5-9 zweistündig sowie in der Oberstufe dreistündig unterrichtet.