Kooperation mit Henkel

Erstellt am Montag, 26. November 2018 Zuletzt aktualisiert am Montag, 26. November 2018 Geschrieben von Kerstin Roske

Kooperationsvertrag mit der Firma Henkel unterzeichnet

 

Am 2.7.2018 wurde im Büro unserer Schulleiterin, Frau Patten, der Kooperationsvertrag mit der Firma Henkel geschlossen. Für die Firma Henkel unterzeichnete Herr Dr. Müller-Kirschbaum in Anwesenheit der beiden Kontaktpersonen, Frau Dr. Krupp für das Unternehmen und eine Chemielehrerin für unsere Schule, sowie eines Fotografen des Unternehmens, Herrn Beer, und mir. Die Laufzeit des Vertrages beträgt zwei volle Schuljahre und wird sich ungekündigt automatisch um jeweils zwei weitere Schuljahre verlängern.

Zentrale Ziele der Zusammenarbeit werden die Vertiefung des Verständnisses für die MINT-Fächer sowie die Verankerung des Nachhaltigkeitsgedankens im täglichen Denken und Handeln aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule sein. Neben der Stärkung des MINT-Schwerpunktes unserer Schule soll dadurch auch die Verbindung zwischen MINT- und UNESCO-Schwerpunkt intensiviert werden.

Konkret umfasst die vereinbarte Kooperation folgende Aktivitäten:

Stufe 7

Nachhaltigkeitstraining als Teil des NW-Experimentalunterrichts unter Anleitung der „Nachhaltigkeitsbotschafter“ des Unternehmens [läuft bereits seit dem Schuljahr 2016/17]

Stufe 8                

Berufsfelderkundungen im Rahmen von „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Stufe 8/9            

Unterrichtsmodul „Waschen“ als Teil des Differenzierungsunterrichts in Absprache mit den Mittelstufen-Fachlehrkräften der Schule (Bereitstellung von Konzepten/Materialien seitens des Unternehmens für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht, zwei Besuche der „Forscherwelt“ des Unternehmens) oder zusätzliche Module nach Vereinbarung

Stufe 10/11        

in speziellen und einzelnen Fällen Schülerpraktika für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler auf Empfehlung der Fachlehrkräfte nach vorheriger Abstimmung zwischen den Kooperationspartnern (z.B. im Rahmen des Betriebspraktikums und im Rahmen von Facharbeiten)

Stufe 10-12        

Experten-Vorträge aus Forschung und Entwicklung über Produktkategorien des Unternehmens und deren wissenschaftlicher Grundlage in Absprache mit den Oberstufen-Fachlehrkräften der Schule (z.B. „Klebstoffe“ im Zusammenhang mit Polymerchemie, „Waschmittelinhaltsstoffe“, etc.)

Nach der Unterzeichnung überreichte die Schule Herrn Dr. Müller-Kirschbaum - stellvertretend für die Firma Henkel - zu dessen großer Freude eine antike Schautafel zum Thema „Waschmittelinhaltsstoffe“ aus der Chemie-Sammlung der Schule.

Gez. Woeste

Zugriffe: 749

CertiLingua

UNESCO

Konfliktmanagement